1. Repaircafe in der Werke in Hannover

Schon im Vorfeld waren wir sehr gespannt, was uns erwarten wird und welche Dinge zur Reparatur kommen sollten. Zusätzlich zu unserer Holz- und Metallwerkstatt hatten wir uns mit einigen Utensilien für Elektronik ausgestattet. Am Samstag, dem 1. November, war es dann so weit und gleich um 14 Uhr stürzten die ersten Besucher auf uns ein. Schnell konnten ein paar Körbe geflickt und Fahrräder gerichtet werden. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer ehrenamtlichen Elektronik-Experten konnten Geräte repariert oder Fehler eingegrenzt werden. So konnten zwei defekte Mundduschen zur einer funktionierenden vereint werden und bei einem Tapedeck (die Jüngeren unter euch können das mal googlen;-) ließ sich die eingeklemmte Kassette auf ausgeleierte Transportriemen zurückführen. Das wird dann bei unserem nächsten Repaircafe mit inzwischen bestellten neuen Transportriemen gefixt, genauso wie der CD-Player der ersten Generation, für den erst noch das Service Manual besorgt werden musste. Es geht also weiter (weitere Infos).
Wir sind sicher, dass wir das nächste Mal wieder bei Kaffee und Kuchen einen netten Nachmittag voller Reperaturspaß haben werden.